Meine Gebühren

Fair, unabhängig – und ohne Provision

Als Rechtsanwältin bin ich verpflichtet, Sie 100% unabhängig und ohne Interessenkonflikte zu beraten. Aus diesem Grund verbietet es sich, Versicherungen oder Finanzprodukte zu vermitteln, oder sonstige Provisionsgeschäfte abzuschließen.

Das garantiert Ihnen – meinen Mandanten – eine absolut unabhängige Beratung. Für mich bedeutet das, dass ich mich auschließlich über meine Anwaltshonorare finanziere und von meiner Tätigkeit als Beraterin leben muss.

Meine Gebühren habe ich dennoch bewusst angemessen und fair gestaltet. Vielfach auch unter den gesetzlichen oder marktüblichen Gebührensätzen. Dies gilt besonders für den KSK-Service mit Jahrespauschale (gesamt 125,- Euro zzgl USt).

Klassische Beratungsleistungen

Einen großen Teil meiner Tätigkeit macht die klassische Beratung (persönlich oder telefonisch) aus.

Den Zeitaufwand für meine Beratungsleistungen stelle ich in 15-Minuten-Schritten in Rechnung. Außerdem fällt eine Auslagenpauschale gem. Nr. 7002 VV RVG (maximal 20 Euro) an.

 

Beratung für Versicherte  

Einen großen Teil meiner Tätigkeit macht die klassische Beratung (persönlich oder telefonisch) aus.

Den Zeitaufwand für meine Beratungsleistungen stelle ich in 15-Minuten-Schritten in Rechnung.

Außerdem fällt eine Auslagenpauschale gem. Nr. 7002 VV RVG (maximal 20 Euro) an:  

Beratung zur Künstlersozialversicherung / KSK-Anträge

  • 120,- Euro (zzgl. USt) pro Stunde
  • mindestens 30 Minuten, danach:
  • Abrechnung in 15-Minuten-Schritten
  • nach Aufwand
  • zzgl. Auslagen

Beratung zum KSK-Prüfungsverfahren (Versicherte)

  • 150,- Euro (zzgl. USt) pro Stunde
  • mindestens 30 Minuten, danach:
  • Abrechnung in 15-Minuten-Schritten
  • nach Aufwand
  • zzgl. Auslagen

KSK-Service mit Empfangsvollmacht (für Versicherte)

  • Servicepauschale: 120,- Euro (zzgl. USt) pro Kalenderjahr
  • Auslagenpauschale: 5,- Euro (zzgl. USt) pro Kalenderjahr
  • Empfangsvollmacht
  • Vertretung in Generalvollmacht
  • Korrespondenzservice
  • Telefonsprechstunde während Abgabefristen der jährlichen Schätzungen
  • Beratung und Meldung, z.B. bei Aushilfs- oder Zeitvertrag, Mutterschutz, Elternzeit, Krankengeld
  • Beratung und Meldung von Einkommenskorrekturen / jährlicher Einkommensschätzung
  • Kontrolle von KSK-Bescheiden und Mitteilungen
  • Erinnerungsservice für gesetzliche Fristen nach KSVG
  • Regelmäßige Informationen (Tipps, Gesetzesänderungen, neue Ansprüche etc.)
  • Gesamtberatungsaufwand inklusive: 30 Minuten pro Kalenderjahr

     

Beratung für Verwerter und Unnternehmen

Beratung zur KSK-Abgabe (Verwerter, Betriebsprüfung etc.)

  • 200,- Euro (zzgl. USt) pro Stunde
  • mindestens 30 Minuten, danach:
  • Abrechnung in 15-Minuten-Schritten
  • nach Aufwand
  • zzgl. Auslagen

Sonstige Rechtsberatung

  • 180,- Euro (zzgl. USt) pro Stunde
  • mindestens 30 Minuten, danach:
  • Abrechnung in 15-Minuten-Schritten
  • nach Aufwand
  • zzgl. Auslagen

 

Klassische Anwaltsleistungen

Erstberatung

Gemäß RVG fallen für eine juristische Erstberatung (bis zu 75 Minuten) 190,- Euro (zzgl. USt) an.

Weitere allgemeine Rechtsberatung

  • 180,- Euro (zzgl. USt) pro Stunde
  • mindestens 30 Minuten, danach:
  • Abrechnung in 15-Minuten-Schritten
  • nach Aufwand
  • zzgl. Auslagen

Vertretung in Verwaltungsverfahren / Statusfeststellungsverfahren / Betriebsprüfungen / Klageverfahren / Sonstige Anwaltsleistungen

Wenn ich in Vollmacht klassische Anwaltsleistungen für Sie erbringe, berechne ich meine Gebühren nach dem geltenden Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG).

Die gesetzlichen Gebühren orientieren sich nach dem so genannten Gegenstandswert. Je nach Tätigkeit, Aufwand und Schwierigkeit können zwischen 0,5- bis 2,5-fache Gebühren gem RVG anfallen.

 

Ohne Kunst und Kultur wird‘s still